Mit bundesweiten Bestsellern als „Aushängeschilder“ wie Eva Rossmann, Thomas Raab, Franzobel, Bernhard Aichner, Claudia Rossbacher, Andreas Gruber, Alex Beer um nur einige zu nennen, legt das Festival aber vor allem Wert auf die Präsenz junger und steirischer AutorInnen.

Auch ist es den Organisatoren in den letzten Jahren gelungen internationale Stars, wie z.B. Veit Heinichen, Wolfgang Hohlbein… dem Steirischen Publikum zu präsentieren.

Die beliebte „Lange Nacht des Krimis”, die Abschlussveranstaltung mit 6-Minuten Lesungen von heuer 11 AutorInnen und der Verleihung des 3. FINE CRIME AWARDS powered by ENERGIE STEIERMARK, findet erstmalig in der Komödie Graz statt. Besonderes Highlight der Veranstaltung ist das anschließendes Meet & Greet mit den Stars des Abends.

10-20 Autoren

Nach stetiger Ausweitung der Veranstaltungen wurde 2019 ein weiterer Meilenstein erreicht, der „FINE CRIME AWARD powered by Energie Steiermark“ (dotiert mit Euro 5.000) wurde zum ersten Mal verliehen (Preisträger: 2019 – Franzobel, 2020 – Reinhard Kleindl).