Isabella Trummer wurde 1958 in Maria Lankowitz (Weststeiermark) geboren. In Graz absolvierte sie eine Ausbildung zur Diplompädagogin in Englisch und Bildnerischer Erziehung sowie zur Bildungs- und Schülerberaterin. Neben ihrer Unterrichtstätigkeit schreibt sie Kriminalromane, die in der
Weststeiermark angesiedelt sind, wo sie lebt und arbeitet. In ihren Krimis fließen die Gedanken und Beweggründe des Täters selbst ein, eingebettet in ein typisch regionales, soziales und gesellschaftliches Gefüge.

Inspektor-Kammerlander-Krimis:
Unter der Oberfläche, 2004
Das dunkle Ende des Traums, 2006
Das Grab, 2008
Der Schrei des Lipizzaners, 2011
Tod im Schilcherland, 2020

© Privat